Jungwacht St. Paul Luzern - Jungwacht St. Paul Luzern
 

Elternbesuch im Ferienlager

Ferienzeit, Lagerzeit - ein wichtiger Bestandteil im Leben unserer Kinder. In unserer Zeitung liefern wir dazu den täglichen Lagerdraht, mit Telegrammen aus den vielen Lagern. Nur, liebe Eltern, Hand aufs Herz: Begreifen Sie die oftmals verschlüsselten Botschaften von entführten Prinzessinnen und kühnen Überfällen jeweils in ihrer ganzen Tragweite? Natürlich nicht. Klar, die Jugendlichen kreieren im Lager ihre eigene Welt, mit eigenen Regeln und eigenen Werten. Da sollen die Eltern ruhig mal etwas rätseln müssen.

Für uns gabs dieses Jahr erstmals einen Besuchstag. Neugierig machten wir uns auf den Weg nach Soulce, wo die Blauring-Mädchen und die Jungwächtler St. Paul/Luzern diesmal ihr Lager verbrachten. Eindrücklich, wie einladend der idyllisch in einer Waldlichtung gelegene Lagerplatz aufgeräumt war.

"Fällt irgendwo in einem Lager mal ein Turm zusammen, gibts in eurer Zeitung gleich eine Riesen-Schlagzeile", meinte eine befreundete Mutter leicht vorwurfsvoll zu mir, dem Journalisten. "Jetzt wäre doch mal Gelegenheit, positiv über so ein Lager zu berichten." Das tue ich mit diesen Zeilen sehr gern. Toll, was uns die Jugendlichen, deren Leiterinnen und Leiter kaum älter als 20-jährig sind, am Besuchstag boten. An diversen Posten erfuhren wir, wie man in der "Wildnis" Zelte, eine Duschanlage und eine echte Wald-Latrine baut. Und rührend, wie sich die jungen Leute gegenseitig halfen.

Chapeau, wir werden unsere Tochter auch nächstes Jahr sehr gerne wieder ins Lager schicken!

Hugo Bischof, Neue Luzerner Zeitung vom 16. August 2014